Noga Quartett

Sonntag, 27. September 2020 | 18 Uhr

Das 2009 gegründete Noga Quartet reiht sich in die großartige Tradition des Quartettspiels ein und bezaubert bei seinen Konzerten mit Aufführungen der wichtigsten Werke des Streichquartett-Repertoires. 2015 gewann das Noga Quartet den Ersten Preis bei der „Melbourne International Chamber Music Competition“.

Beheimatet sind die Musiker, zu deren Lehrern das Artemis- und das Alban-Berg-Quartett zählten, in Berlin. Ihnen ist es ein besonderes Anliegen, die Lebendigkeit der Musik zum Ausdruck zu bringen. Darüber hinaus wird der originäre Charakter der Interpretationen und des Quartettklangs durch die musikalischen Einflüsse ihrer Heimatländer Frankreich, Israel und Italien geprägt.

Programm:  Beethoven, Streichquartett in a-Moll  op. 132 | Reynaldo Hahn, Streichquartett Nr.1

Simon Roturier (1. Violne) | Lauriane Vernhes (2. Violine) | Avishai Chameides (Bratsche ) | Joan Bachs (Cello)

 

Eintritt: 20 Euro (erm. 17 Euro/Schüler & Studenten 5,50 Euro)  

Eintrittskarten bei der Tourist-Information Nordkirchen, Tel. 02596/917500

 

Service-Tipps