Trio Pascal

 

22. Mai 2016  I  18:00 Uhr

Johanna Pichlmair, Violine
David Kindt, Klarinette
Helge Aurich, Klavier

Die Violinistin Johanna Pichlmaier ist Preisträgerin zahlreicher Wettbewerbe. So erhielt sie beispielsweise beim Internationalen Bodensee-Musikwettbewerb den 1. Preis und den Publikumspreis. Konzerte führten sie in zahlreiche europäische Länder, in die USA und nach Kanada. In Deutschland war sie im Konzerthaus Berlin, in der Philharmonie Berlin und beim Schleswig-Holstein Musik Festival zu hören. Der Klarinettist David Kind studierte Klarinette an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart bei Norbert Kaiser, gefördert durch ein Stipendium der Studienstiftung des deutschen Volkes. Seine Orchesterlaufbahn begann er 2008 als Stipendiat in der Orchesterakademie des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks. Dort wirkte er bei zahlreichen Tourneen und CD- bzw. TV-Produktionen mit und spielte unter Dirigenten wie Mariss Jansons, Zubin Metha, Kent Nagano und Sir Colin Davis. Seit 2012 ist er 1. Solo-Klarinettist im Sinfonieorchester Aachen. Helge Aurich nahm 2004 sein Klavierstudium an der Hochschule für Musik und Theater Rostock bei Matthias Kirschnereit und Karl-Heinz Will auf, das er im künstlerischen sowie pädagogischen Bereich mit Bestnoten abschloss. Er ist mehrfacher Preisträger nationaler und internationaler Wettbewerbe und erhielt zahlreiche Förderpreise und Stipendien. Der Pianist konzertierte als Solist bereits mit der Norddeutschen Philharmonie Rostock, dem Sinfonie- Orchester Berlin, der Neuen Philharmonie Westfalen und der Polnischen Kammerphilharmonie.

Programm: Unter dem Titel „Wie Tropfen goldenen Lichtes fielen die Töne in die Stille …“ (Hermann Hesse) präsentiert das Trio Werke von Max Bruch, Carl Maria von Weber, Johannes Brahms und Felix Mendelssohn Bartholdy.  

 

Service-Tipps

Hier finden Sie direkte Links zu einigen unserer Services: