Aris Quartett

 

02. Oktober 2016  I  18:00 Uhr

Anna Katharina Wildermuth, Violine            
Noémi Zipperling, Violine            
Caspar Vinzens, Viola            
Lukas Sieber, Violoncello

Das Aris Quartett wurde 2009 in Frankfurt gegründet und ist eines der gefragtesten jungen Streichquartette Deutschlands. Die Musiker konzertieren international bei großen Musikfestivals, wie den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern, dem Rheingau Musik Festival, dem Festival quartetto d‘archi (Reggio Emilia/Italien) oder dem Festival Trebonska Nocturna (Tschechien), sowie in bedeutenden Kulturzentren, etwa in Frankfurt (Alte Oper), Hamburg (Laieszhalle), München (Residenz), Berlin (Haus des Rundfunks) und Wien (Hofburg).
Von der Presse besonders für große Leidenschaft und Musikalität gelobt, machte das Aris Quartett darüber hinaus in Rundfunkaufnahmen und -berichten zum Beispiel des SWR, BR, Österreich1, RAI Radio 3 (Italien), im CeskaTelevize oder bei ABC Classic FM (Australien) auf sich aufmerksam. Im Herbst 2015 erschien ihre Debüt-CD bei Telos Music Records mit Werken von Haydn, Reger und Hindemith. Der internationale Durchbruch gelang dem Aris Quartett schon mit den ersten Wettbewerbsteilnahmen: sowohl beim Internationalen Johannes Brahms Wettbewerb 2012 in Pörtschach (Österreich), als auch beim 5. Europäischen Kammermusikwettbewerb 2013 in Karlsruhe, wie auch beim Internationalen August-Everding-Musikwettbewerb 2014 im Fach Streichquartett, wurde das Aris Quartett mit dem 1. Preis ausgezeichnet. Die Musiker erhielten ihre Ausbildung bei Hubert Buchberger (Buchberger Quartett) an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main. Aktuell vertieft das Aris Quartett seine Kammermusikstudien beim Artemis Quartett in Berlin sowie bei Günter Pichler (Alban Berg Quartett) in Madrid.  

Programm: Franz Schubert, Quartettsatz c-moll, D 703 Béla Bartók, Streichquartett Nr. 5 Sz. 102 Ludwig van Beethoven, Streichquartett C-Dur, op. 59,3

 

Service-Tipps

Hier finden Sie direkte Links zu einigen unserer Services: